ZITRONENKUCHEN MIT BAISER

von auf 22. Dezember 2017
FavoriteLoadingZu meiner Liste der Lieblings-Rezepte

URSPRUNG DES ZITRONENKUCHENS

Heute zeige ich Ihnen ein typisches englisches Dessert, dessen Ursprünge bis ins sechzehnte Jahrhundert zurückreichen. In der mittelalterlichen Bretagne bot Königin Elisabeth von England den Zitronenkuchen bei ihrem Banketten an.

Das Originalrezept trug kein Baiser, dies wurde im 19. Jahrhundert hinzugefügt.

Ein perfektes Rezept, das die süßen Aromen mit dem bitteren Geschmack von Zitrone kombiniert.

ZUTATEN:

  • 1 Blatt Blätterteig oder Mürbeteig
  • 100 g Zucker
  • Zitronenschale
  • 350 ml Wasser
  • 150 ml Zitronensaft
  • 3 Eigelb
  • 50 g Maisstärke
  • 3 Eiweiß
  • 200 g Pudersucker
  • 4 Tropfen Zitronensaft
  • Prise Salz

 

ZUBEREITUNG:

Verteilen Sie den Blätterteig auf die mit Backpapier bedeckte Form, den Teig mit einer Gabel durchstechen, damit er nicht aufgeht, und bei 200º backen, bis er goldbraun ist. Dann abkühlen lassen.

Zerkleinern Sie den Zucker und die Zitronenschale mit der Küchenmaschine. In einen Topf Wasser, Zitronensaft, Eigelb, Maisstärke und den zerkleinerten Zucker mit Zitronenschale hineingeben, 10 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen und mit den Schnebesen führen, so dass die Masse nicht anbrennt oder Klumpen bildet. Sehr wichtig, nicht aufhören zu rühren.

Wenn die Masse dick ist, ruhen lassen. Sobald sie agbekühlt ist, geben Sie die Zitronencreme mit der Spachtel auf den abgekühlten Bläterteig und streichen sie glatt.

Während die Masse abkühlt, bereiten Sie das Baiser zu. Das Eiweiß mit einer Prise Salz und ein paar Tropfen Zitrone steif schlagen, nach und nach den Zucker hinzufügen, weiter schlagen, bis sich feste Spitzen bilden, und das Baiser konsistent ist.

 

 

Bedecken Sie den Kuchen mit dem Baiser und machen Sie mit einem Löffel kleine Spitzen. Vergolden Sie den Basier mit der Küchenfackel und streuen geriebene Limonen über das Baiser.

 

Print Friendly, PDF & Email

Hallo, danke für deinen Besuch, ich bin ein leidenschaftlicher Koch mit Thermomix und ich möchte gerne meine Rezepte mit allen Menschen teilen, die traditionelles Kochen, Backen, traditionelle und internationale spanische Küche mögen

 

Hinterlasse Eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)