ALOEVERA

von auf 10. Dezember 2012
FavoriteLoadingZu meiner Liste der Lieblings-Rezepte

Aloevera ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Aloen (Aloe). In den Blättern ist ein Gel, welches sehr viel Wasser gespeichert hat.
Ich benutze dieses Gel bei Verbrennungen, Bienen, Moskito-oder Wespenstichen. Auch mache ich mir 1-2 x wöchentlich eine Gesichtsmaske und verwende es wie eine Pflegespülung. Das Resultat ist umwerfend!!!aloe-vera-2

Einfach ein Blatt abschneiden, in der Mitte durchschneiden und mit einem Messer das Gel von der Schale raspeln. Dann das pure Gel (ist zwar ziemlich schleimig, um nicht zu sagen eklig 😉 )auf Gesicht, Dekolte oder in die gewaschenen Haare streichen. Mind. eine halbe Stunde einwirken lassen, dann mit Wasser abwaschen/ausspülen. Es reinigt die Haut und die Haare werden weicher und elastischer. Es soll auch gegen Akne wirken und den Haarwuchs (auf dem Kopf) fördern.
Da ich am Meer wohne und arbeite und mehrmals die Woche im Salzwasser bin, waren meine Haare von der Sonne und vom Salzwasser ausgetrocknet und ich hatte immer kaputte Spitzen.

Da habe ich eines Tages gedacht, ich versuch mir mal den „Schleim“ in die Haare zu streichen, kann ja nicht schaden. Und siehe da, seit ich regelmässig die „Schleimkur“ mache ist meine Gesichtshaut reiner und elastischer geworden und um eine kaputte Spitze zu finden muss ich schon ziemlich lange suchen!!!
Naja, irgendwie ist es ja auch logisch, es gibt so viele Kosmetikprodukte, die mit Aloevera bereichert werden….da muss ja etwas dahinter stecken!!!!
Und übrigens; Aloeveragel stinkt nicht, ich wasche es aus meinen Haaren mit kaltem Wasser aus und benutze danach kein anderes Produkt!!!
Auch die Aussage, dass es Flecken und Verfärbungen hinterlässt ist nicht wahr. Die braunrote Farbe ist nicht im Gel drin sondern in der Schale.

LG Veronica 🙂

Hinterlasse Eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.